Schildkröten-Haltungsfehler



Haltungsfehler bei Schildkröten und die Folgen

Haltungsfehler tauchen bei Schildkröten leider immer wieder auf. In einschlägigen Foren erscheinen regelmäßig Beiträge von unerfahrenen Haltern, die ihre Tiere sprichwörtlich verrecken lassen – leider ist ihnen dies oft gar nicht bewusst. Die häufigsten Schildkröten-Haltungsfehler sind fehlendes UV-Licht, falsche Ernährung und eine ausgelassene Winterstarre. Folgende Bilder und Texte sollen zur allgemeinen Abschreckung dienen, denn so kann eine Schildkröte enden, wenn man sich nicht um eine artgerechte Haltung kümmert.


Die Internetseite terrarium-schildkroete.de möchte auf ihrer Internetseite mit Informationen und Bildern von Schildkröten aus falscher Haltung auf das Leid der Tiere aufmerksam machen – in der Hoffnung, dass dies der einen oder anderen Schildkröte zu einem besseren Leben verhilft.

Wir möchten zudem allen Haltern danken, die sogenannte Problemtiere aufnehmen und ihnen ein schönes Leben schenken. So wird aktiver Tierschutz gelebt. Vielen Dank – auch im Namen unserer Tiere!

Schildkröten-Haltungsfehler im Vergleich

Das nachfolgende Bild zeigt zwei Maurische Landschildkröten Testudo graeca graeca, welche im selben Jahr geboren wurden. Das rechte Tier wurde leider komplett falsch gehalten und ausschließlich mit falschem Futter aus dem Zooladen gefüttert. Das Bild stammt von Elaine aus dem The Tortoise Table Team.

Karo’s Bilder von falsch gehaltenen Schildkröten

Karo übernahm die beiden Schildkröten im Januar 2012 aus einer Familie, in der sich die Kinder um die Tiere “kümmerten”. Angeblich verbrachten sie den Sommer im Garten, hielten jährlich eine Winterstarre und lebten nur übergangsweise im Terrarium. Ein weiteres Tier war drei Monate zuvor an Nierenversagen gestorben. Die anderen Beiden können nun dank Karo und notwendigen Besuchen beim Tierarzt ein gesundes und artgerechtes Leben führen.


Lina aus dem Testudo-Forum

Lina aus dem Testudo-Forum hat uns wirklich abschreckende Bilder einer Landschildkröte gezeigt, die jahrelang unter komplett falscher Haltung leben musste. Das Tier wurde wohl das erste Jahr nur mit Futter für Wasserschildkröten ernährt, bevor die Ernährung dann auf Salat, Tomaten und Gurken umgestellt wurde. Mit drei Jahren wog die Schildkröte 420 Gramm und litt neben den Verformungen des Panzers auch unter einem falsch gewachsenen Schwanz.

Bilder unserer Facebook-Freunde

Ramona übernahm Elvis im Januar 2014. Er verbrachte bis dahin sein Leben im Terrarium: ohne Sonne und Winterstarre.

Helen übernahm zwei Griechische Landschildkröten Testudo hermanni boettgeri aus einem Tierheim, die von einer falschen Haltung hart gekennzeichnet waren: ein verformter, zu flacher und höckeriger Panzer sowie ein gebrochener Schwanz, ein gebrochenes Hinterbein und ein gebrochener Kiefer (vermutlich die Folgen von Stürzen). Nach einiger Zeit im Krankengehege, großem Aufpäppeln und einer Gehhilfe durften die Beiden ins Außengehege. Nach einigen Jahren in Helens Obhut sind sie wieder vollkommen fit, munter und schnell unterwegs. Trotzdem lassen sich die Schäden, die ihr früheres Leben verursachten, nicht mehr rückgängig machen.

Luzie und ihre Familie übernahmen eine Schildkröte, die beim Einzug von Freunden in ein neues Haus gefunden wurde. Die vorherigen Besitzer hatten das Tier wohl einfach dort gelassen. Es war in einem sehr schlechten Zustand, kraftlos und augenscheinlich am Ende. Nachdem Luzie das Kerlchen aufpäppelte, ist er heute wieder quietschfidel und glücklich. Auch wenn sich der Zustand des Panzers in den vergangenen zwei Jahren besserte, wird der Schaden nie wieder verschwinden.

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Martin vor 2 Monate, 3 Wochen.

Antwort auf: Schildkröten-Haltungsfehler
Deine Information: